Juli 2024 – auf dem Coast to Coast Way durch England: Tag 1 – Flug nach Manchester, Zug nach St. Bees

Samstag, 29.Juni 2024

Ich sitze im Pub des Queens Hotel von St Bees, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung „ Coast to Coast“. Gerade ist Halbzeit des Achtelfinales Deutschland- Dänemark, ich habe ein leeres Glas Bier vor mir, und überlege mir, wie ich an ein weiteres Getränk kommen kann – das erste hat mir eine nette Engländerin gerade bezahlt.
Dagmar und ich haben nicht daran gedacht, am Flughafen in Manchester einen Geldautomaten zu suchen, und jetzt haben wir den Salat – keine britischen Pfund in der Tasche. Und ohne Pfund kein Bier. Und auch kein Abendessen – ws ist schon nach 20.00…

Hier sind wir am Ende der Welt , und da gibt es bekanntlich keine Geldautomaten.
Ansonsten war die Anfahrt unspektakulär. Ich glaube, ich habe jetzt das Rezept für die problemlose Anreise entdeckt: man muss nur so früh losfahren, dass man denkt, dass es jetzt schon absolut lächerlich ist, so viel Puffer einzuplanen … Scheint zu klappen, der Preis ist allerdings die Übermüdung aufgrund des verkürzten Nachtschlafs am nächsten (also heutigen) Tag.
Die Anfahrt selbst: mit dem Auto nach Welkenraedt – nicht bis zum Bahnhof, da durch die dortige Kirmes die Straßen gesperrt waren . Aber wir waren ja früh genug . Zug von Welkenraedt nach Fleurus, Bus zum Flughafen nach Charleroi – wir hatten genug Zeit, und haben trotz mieser Ausschilderung die Ersatzhaltestelle früh genug gefunden.
Dann pünktlich am Flughafen in Manchester angekommen- kurzer Schreckmoment inclusive: nein, der Zug ist noch lange nicht weg – die Briten haben Westeuropäische Zeit… .

Dann nehmen wir den Pennine – Express nach Carlisle. Von dort gibt es noch eine Bimmelbahn nach St Bees, die uns meist an der Küste entlang durch alte Bergbauorte durch eine sanfte Hügellandschaft führt, nicht unähnlich dem belgischen Kohlerevier östlich von Lüttich.
Und da sitz ich jetzt vor meinem einzigen Bier – Dagmar hat keine Lust auf Fußball- und feiere für mich alleine das 2:0 für Deutschland, während der Rest des Pubs die Dänen anfeuert … .
Morgen ist die Etappe eigentlich gar nicht so lang, aber wir brauchen dringend britische Pfund, und da müssen wir wohl etwas tricksen und vielleicht umdisponieren ….

8 Gedanken zu „Juli 2024 – auf dem Coast to Coast Way durch England: Tag 1 – Flug nach Manchester, Zug nach St. Bees“

  1. Viel Spaß bei eurem Abenteuer. Jetzt war die Anreise super, aber eine kleine Panne gehört einfach bei euch dazu 🍺 😉. 😘

  2. Liebe Susanne
    Ich wünsche euch einen guten Weg. Persönlich sehe ich es auf solchen Wegen als Herausforderung an, Probleme zu lösen, vor die man gestellt wird. Es hat für mich etwas von einer Seins-Erfahrung, das anzunehmen was gerade ist.
    Danke, dass ich den Weg mit euch teilen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert