Auf dem Coast to Coast Way durch England : Tag 4 – von Ennerdale YH nach Borrowdale

Dienstag, 2. Juli 2024Ennerdale YH nach Borrowdald YH 16 km, 1000hm+/-

Man kann die Berge sehen ! Also spricht nichts dagegen, dass wir heute die ‚high-level- route‘ statt der Talvariante wählen. Ich frage mich, wie man diesen unmarkierten Coast to Coast Way ohne Track wandern kann. Der Weg verläuft häufig über kleine unscheinbare Pfade, die ich nie finden würde, wenn sie nicht so deutlich im Smartphone markiert wären. Auch den Einstieg zur Besteigung des ‚Red Pike‘, von dem aus wir dann über den Grat parallel zum Ennerdale Valley gewandert sind, hätte ich ohne GPS nie gefunden.

Vor allem, da die Sicht ins Tal am Gipfel angekommen – zunächst nur jeweils für wenige Sekunden zwischen den Wolken möglich war. Die Sicht bessert sich im Laufe des Tages und der Fotoapparat läuft heiß.

Die Lakelands sind zwar mit hier 800m nicht wirklich hoch – aber ich habe das Gefühl in dieser baumlosen Landschaft mindestens 2000m hoch zu sein.
Aber durch die steinigen Wege brauchen wir wieder ziemlich lange und sind froh, dass die letzten 4 km flach bis zur JH sind.
Wir schlafen in einem ‚Camping Pod‘ ( so einer Art Regenfass für Camper), da in der Herberge kein Platz für sie war. ..
Das Essen ( Pizza für mich, Penne mit Pesto für Dagmar, dazu lokales Bier bzw. Cider) war wieder köstlich – insgesamt haben diese JH nichts mehr von dem verstaubten Ambiente, dass ich noch von früher kenne. Mal sehen wie es morgen weitergeht – auch da schlafen wir in einer JH !