Tag 7: Korsika – Mare e Monti: Plage de Tuara – Serriera

Freitag, 15.April 2022 (15 km, 1110 m,1051m)

Gestern bin ich total zufrieden nach dem schönen Abend am Lagerfeuer eingeschlafen. Keine Ahnung also, warum ich um 1.00 hellwach war. Mir war nicht kalt, es war ruhig, vielleicht wegen des Vollmonds, der alles fast taghell erleuchtet ? Erst um 5 Uhr bin ich wieder eingeschlafen und der Wecker klingelte um 7.00. Puuuh.

Nach spartanischen Frühstück ging es dann an die Monsteretappe: da ich am Sonntag zur Messe in Ota sein möchte, musste ich (Reinhard und Raffaela hatten das von vorneherin so geplant) zwei Etappen zusammenlegen. Macht 1200 Höhenmeter und ca 8 Stunden Wanderzeit. Und es ist heiß. Heute morgen ging’s  noch, aber die Steigung heute Nachmittag bin ich nur noch gekrochen: der Weg ging im rechten Winkel zu den Höhenlinien bergauf, unglaublich viel loses Geröll und dann sofort in gleicher Weise wieder bergab. Zwischendurch dann noch leichte, aber etwas ausgesetzte Kletterei oben am Kamm – mir hat’s  gereicht.

Da konnte die Wirtin im Gîte d‘Etappe noch so lebhaft den Strand in der Nähe anpreisen – 4 km hin- und zurück zusätzlich sind heute einfach zu viel. Da hilft nur Schlafen  – was ich nach dem sehr leckeren Essen auch gleich tun werde. Die Etappe morgen hat auch 900 Höhenmeter ……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.