Tag 8 – Herbst 2022: Entdeckungstour mit dem Rad durch die Niederlande – Von Den Haag nach Dordrecht

Rotterdam- Bahnhof

Donnerstag, 6. Oktober, 75 km

Heute Morgen haben wir Zeit.  Unsere Gastgeberin war schon weg als wir zum Frühstück gingen – sie gibt Kunstunterricht an einer Schule.  Sie hat uns ein Buch über die Geschichte dieses Ateliers liegen gelassen: von einer Schule über ein von Hausbesetzern okkupiertes Gebäude zu einem Atelier,  das verschiedenen alternativen Künstlern Raum gibt.

Den Haag – Der Binnenhof/ Parlamentsgebäude

Ab 10.00 habe wir dann Tickets für die Kunstsammlung des Mauritshuis gekauft. Niederländische Gemälde vom Feinsten: Rembrandt, van Hals, Vermeer, Breughel …. und ganz viele andere. Ich fotografiere normalerweise gerne die Bilder, die mir gefallen – aber wo soll ich hier aufhören???



Dann geht es nach Rotterdam weiter: aber Delft liegt auf dem Weg. Und so verbringen wir sicher 2 Stunden in Delft, do dass danach leider Rotterdam mächtig zu kurz kommt. Rotterdam ist anders als alle anderen Städte auf der Reise: eine Vielzahl gewagter, ganz moderner Gebäude, eine geniale Markthalle mit Street- Food, breite Boulevards, viele große eindrucksvollen Brücken. Inzwischen wurden die alten Häuser und Grachten der übrigen Städte nämlich schon (fast) langweilig, und da kam diese hippe Stadt gerade zur rechten Zeit.  Nur leider hatten wir gerade mal Zeit, sie schnell mit dem Rad zu durchqueren.

Kinderdijk

Wir haben nämlich eine Übernachtung in Dordrecht gebucht, und auf dem Weg liegt noch Kinderdijk mit seinen mindestens 20 Windmühlen.  Und bei der heutigen steifen Brise ist das ziemlich anstrengend … .Die Nacht verbringen wir dann bei einem eher steifen älteren Ehepaar, die versuchen, alles inclusive des Frühstücks minutiös vorauszuplanen. Aber wer weiß am Abend schon, was er exakt am nächsten Morgen frühstücken will?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert