Tag 5- Herbst 2022: Entdeckungstour mit dem Rad durch die Niederlande – Von Hattem nach Amersfoort

Amersfoort

Montag, 3. Oktober,  85 km

Storch – ohne Wanderlust

Heute ist es wolkig, häufig scheint die Sonne und der Wind weht nur noch leicht von vorne. Ideales Wetter zum Radfahren! Leider hat das Van Gogh Museum in der Veluwe heute am Montag geschlossen, so dass ich die Ausweichroute entlang der ehemaligen Hansestädte am Veluwer Meer wähle.  Die Städte Elburg und Harderwijk haben vor der Landgewinnung mit Bau des Abschlussdeichs am Ijsselmeer direkt am Wattenmeer- also mit Zugang zum Meer – gelegen und insofern viel Fernhandel getrieben. Der ehemalige Reichtum der Städte lässt sich auch heute noch an der Bausubstanz ablesen ….

Wir fahren entlang des im Binnenland gelegenen Veluwemeeres:  Also sehen wir hauch heute wieder viel Wasser beim Radeln über den Deich.

Die von uns gewählte Tour verläuft diesmal übrigens über keine von vornherein ausgeschilderte Route, sondern ich habe den Weg nach den Zielorten ausgesucht. Die Route entlang der Knotenpunkte, die der Routenplaner meiner App ( Locus map) auswählt, verlaufen hier in den Niederlande sowieso meist über schöne Wege auf Radwegen und meist ohne Autoverkehr.

Amersfoort – Marktplatz

Ziel ist heute Amersfoort: auch hier wieder eine nette Übernachtung über die inzwischen bekannte Assoziation, leckeres Essen (Burger mit Falafel und Fish and Chips) mit exzellenten Bier: Hertog Jan als Bock und Pils – natürlich beides vom Fass.  Danach noch ein interessantes Gespräch mit unserer Gastgeberin. So gefällt mir der Urlaub!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert